COVID19

Safety Kit

Tage 01

Delhi

Transfer vom Flughafen Delhi zum Hotel.

Tage 02

Delhi

Stadtrundfahrt: Old Delhi - wurde im frühen 17. Jahrhundert gegründet und war das Zentrum der Mogulmächte. Besuchen Sie das Rote Fort (montags geschlossen), die größte Moschee Indiens, Jama Masjid (freitags geschlossen), und besuchen Sie Raj Ghat, Mahatma Gandhis letzte Ruhestätte. Dies steht im Gegensatz zu Neu-Delhi mit dem britischen Verwaltungszentrum, dem Handelszentrum Connaught Circus sowie dem Grab von Qutub Minar und Humayun.

Tage 03

Delhi – Mandawa Unterkunft für die Nacht. Ca. 257 km/4,5 Std.

Nach dem Frühstück Fahrt nach Mandawa. Das verschlafene Wüstenstädtchen besticht durch seinen romantischen Charme. In den ungepflasterten Gassen mit wundervoll dekorierten Havelis (frühere Wohn- und Handelshäuser) wähnt man sich in einer mittelalterlichen Filmkulisse. Den Mittelpunkt der Stadt bildet das Mandawa Castle aus dem 18. Jhd., von dessen Dach Sie einen herrlichen Blick über die Stadt haben. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Mandawa Castle ist heute Ihre.

Tage 04

Mandawa – Bikaner Unterkunft. Ca. 200 km/5 Std.

Morgens Fahrt nach Bikaner im Herzen der Wüste Thar. Die Stadt war einst ein wichtiges Handelszentrum auf der alten Karawanenstraße aus Zentralasien und vermittelt mit ihren teilweise noch erhaltenen Mauern, Toren und historischen Bauwerken auch heute noch das Bild einer mittelalterlichen Wüstenmetropole. Kamelkarren, Pferdekutschen und die farbenprächtig gekleideten Menschen prägen hier das Stadtbild. Lakshmi Niwas, ein zu einem Hotel umgebauter ehemaliger Maharajapalast dient Ihnen heute als.

Tage 05

Bikaner – Khimsar Ca. 145 km/3 Std.

Bei einer Stadtrundfahrt in Bikaner sehen Sie heute das riesige Junagarh Fort, in dem der Besucher heute mehr als 30 Paläste, Tempel und Pavillions bewundern kann und einen umfassenden Eindruck in das Leben der früheren Moguln bekommt. Nach dem Besuch eines lokalen Marktes fahren Sie weiter nach Khimsar (160 km) zum Khimsar Fort, Ihrem Quartier für die Nacht. Hier umgibt Sie ein Flair von Romantik und Ritterlichkeit, und von der breiten Fortmauer genießen Sie einen weiten Blick über die Wüste Thar.

Tage 06

Khimsar – Jodhpur Ca. 90 km/2,5 Std.

Vormittags Geländewagensafari in die ur-sprünglichen Dörfer der Umgebung Khimsars. Danach Fahrt nach Jodhpur und Transfer zu Ihrem heutigen Übernachtungshotel. Das Boutiquehotel im Herzen der Stadt bietet einen idealen Ausgangspunkt für eigene Erkundungen. Übernachtung im Park Plaza Jodhpur 4 Sterne.

Tage 07

Jodhpur – Luni. Ca. 70 km/2 Std

Nach dem Frühstück Besichtigungen in Jodhpur, der „Blauen Stadt”. Der blaue Anstrich vieler Häuser, oft irrtümlich als Kennzeichen von Wohnungen hochkastiger Brahmanen gedeutet, geht in Wirklichkeit auf die Beimischung von Kupfersulfat zu weißer Kalktünche zurück, was als Schutz der Gebäude gegen Termiten galt. In Jodhpur besichtigen Sie das Gedenkmonument Jaswant Thada, sowie das majestätische Meherangarh Fort, das über der modernen, geschäftigen Stadt thront. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Luni. Ihre Unterkunft hier, die kleine Festung Fort Chanwa aus dem 19. Jhd., ist reich verziert mit kunstvollem Gitterwerk, Wandreliefs und überdachten Balkons. Der Rest des Tages steht Ihnen in Luni zur freien Verfügung.

Tage 08

Luni – Ranakpur – Udaipur Ca. 290 km/5,5 Std.

Auf dem Weg nach Udaipur besuchen Sie heute die Stadt Ranakpur und den prächtigen Adinath-Tempel, der besonders durch die Vielzahl filigraner Details, Säulen und Kuppeln beeindruckt. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Udaipur, der romantischen „Stadt des Sonnenaufgangs”am Rande des Pichola Sees gelegen, die oft als die schönste Stadt Indiens bezeichnet wird. 2 Übernachtungen im Swaroopvilas am Pichola See.

Tage 09

Udaipur

Am Vormittag lernen Sie Udaipur bei einer Rundfahrt kennen. Das Stadtbild ist geprägt vom Stadtpalast, der größten Palastanlage Indiens, die aus insgesamt elf Gebäuden besteht. Diese wurden im Laufe von drei Jahrhunderten nach Udaipurs Gründung im Jahre 1559 errichtet und zeichnen sich durch beispielhafte Handwerkskunst aus. Außerdem besuchen Sie den Jagdish Tempel und Sahelion-ki-Bari, eine herrliche Gartenanlage, die ausschließlich den Damen des Königshauses vorbehalten war. Am Nachmittag können Sie bei einer Bootsfahrt (wasserstandsabhängig) auf dem malerischen Pichola-See den reich mit Stuck verzierten Wasserpalast bewundern, der mit Marmor ausgelegt ist und von Granitsäulen getragen wird.

Tage 10

Udaipur – Sardargarh Ca. 95 km/2,5 Std.

Nach dem Frühstück Fahrt nach Sardargarh, wo Sie heute im imposanten Sardargarh Fort übernachten werden. Ohne Zweifel gehört das Fort zu den schönsten Forts Rajasthans, es wurde liebevoll restauriert und bietet einen gepflegten Swimmingpool im Innenhof. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie sich am Pool oder beobachten Sie den farbenprächtigen Sonnenuntergang von der Dachterrasse aus. Übernachtung im Sardargarh Fort.

Tage 11

Sardargarh – Jaipur Ca. 280 km/5,5 Std.

Am frühen Morgen Fahrt nach Jaipur, der einstigen Hauptstadt und „Stadt der Könige”. Jaipur, auch „Pink City” genannt, wurde 1728 von Raja Jai Singh II gegründet, der sie auch mit dem typischen rosafarbenen Anstrich versehen ließ, welcher sich bis heute an vielen Stellen gehalten hat. Der restliche Tag bietet Ihnen die Möglichkeit, die großzügig ange-legte Stadt mit Ihren breiten Prachtstraßen auf eigene Faust zu erkunden. Bewundern Sie die Gebäude im Zentrum mit Balkons, winzigen Fenstern und Kuppeldächern. 2 Übernachtungen in Jaipur im Sahapura House, einem der ehemaligen Handels- und Wohnhäuser der Adligen.

Tage 12

Jaipur

Am Vormittag besuchen Sie die mittelalterliche Festung Amber Fort. Die beeindruckende Festung profitierte einst von ihrer vorzüglichen strategischen Lage auf einem Hügel. Hier unternehmen Sie auch einen Elefantenritt. Am Nachmittag Stadtrundfahrt in Jaipur. Sie besichtigen den prächtigen Stadtpalast, der noch heute von den Nachkommen des ehemaligen Rajas bewohnt wird, und machen einen Fotostopp am bekannten Hawa Mahal, dem „Palast der Winde”. Die Fassade mit unzähligen Fenstern und Erkern wurde einst errichtet um es den Hofdamen zu ermöglichen, ungesehen das Treiben auf der Straße zu verfolgen.

Tage 13

Jaipur – Fatehpur Sikri – Agra Ca. 235 km/5 Std.

Auf dem Weg nach Agra besuchen Sie heute die verlassene Ruinenstadt Fatehpur Sikri. Die roten Sandsteinhäuser der Herrscherfamilien sind allerdings noch so gut erhalten, dass man denken könnte, Akbar habe die Stadt erst gestern verlassen. Nach Ankunft in Agra steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Übernachtung im Jaypee Palace Hotel 4 Sterne.

Tage 14

Agra – Delhi Ca. 202 km/4 Std.

Bei einer Stadtrundfahrt besichtigen Sie heute u. a. das weltberühmte Taj Mahal, Zeugnis einer unsterblichen Liebe. Die "Krone der Paläste" ist eine wichtige Sehenswürdigkeit für jeden Indienbesucher und sicherlich einer der Höhepunkte Ihrer Reise. Ferner besuchen Sie heute das Agra Fort, sowie das Grabmal des Itimad-Ud-Daula. Nachmittags Fahrt nach Delhi zum internationalen Flughafen (Ankunft um ca. 20 Uhr). Ende der Rundreise.

Brauchen Sie Unterstützung?

Unser Team steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Ihnen bei Buchungsproblemen zu helfen oder zusammenhängende Fragen zu beantworten.

+91 9999 518 007

Warum Mit uns Touren?

  • Estd. 1983 weltweit Kompetenz

  • Recog. von Ministerium über tourismus (GOI)

  • Regierun. Zugelassen Sprache führen

  • Schnelle
    Reaktionszeit

  • Mehrsprachig
    Besetzen

  • Angepasste
    Touren

  • Beste
    Deal

Lizenz Nummer. 86/2016

© Alle Rechte vorbehalten
Wichtige Links
Lass uns sozialisieren
Zahlungsweisen
  • payubiz
  • banking
  • wire-transfer
Mitglieder von
Luxus zug Partner