COVID19

Safety Kit

Tage 01

Flug nach Delhi (A)

Gegen Mitternacht Ankunft in Delhi, der kosmopolitischen Metropole und Hauptstadt Indiens. Unserer Vertreter erwartet Sie am Flughafen. Transfer zum Hotel.

Tage 02

Delhi - Agra (200 kms)

Wir fahren weiter nach Agra. Am Spätnachmittag Ankunft im Hotel in Agra. Am Vormittag besichtigen wir das Rote Fort von Agra. Die Anlage am Ufer des Flusses Yamuna beeindruckt durch seine prachtvoll ausgestatteten Audienzhallen, Moscheen und reichverzierten Privatgemächer und Frauenhäuser.Anschließend steht der Besuch des schönsten und berühmtesten Bauwerks Indiens Taj Mahal auf dem Programm. Im 17. Jahrhundert ließ Mogulfürst Shah Jahan Taj Mahal als Grabmal für seine Gattin Mumtaz Mahal errichten, die bei der Geburt ihres 14. Kindes verstarb. Inmitten einer wunderschönen Gartenanlage erhebt sich dieses atemberaubende Monument der Liebe, das zu den Sieben Weltwundern gezählt wird. Wir lassen Taj Mahal mit viel Zeit auf uns wirken. Danach bietet sich die Gelegenheit, jenen Kunsthandwerkern bei der Arbeit über die Schulter zu sehen, deren Vorgänger Taj Mahal mit kunstvollen Intarsien- und Mosaikarbeiten zu einem vollkommenen Bauwerk gemacht haben.

Tage 03

Agra - Lucknow (ca. 330 km) (FA)

Heute Fahrt nach Lucknow. Ankunft gegen Abend. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.

Tage 04

Lucknow - Sravasti (ca. 170 km) (FA)

In Lucknow besichtigen wir heute Lucknow Bara Imambara & British Residency, bevor wir uns auf dem Weg nach Sravasti machen. Sravasti (Savatthi) war die Hauptstadt von Kosala Mahajanapada und war die größte Stadt in den Ganges-Ebene während der Buddhas Lebzeiten. Sravasti war die Gastgeber Stadt für 25 Jahre zum jährlichen Vassavasa Fest. Am Nachmittag besichtigen wir das berühmte Kloster, wo Buddha während der Regenzeiten 24 Jahre lang gepredigt hat. Übernachtung ist auch in Sravasti vorgesehen.

Tage 05

Sravasti - Kapilvastu - Lumbini (ca. 240 km) (FA)

Am Morgen fahren wir nach Kapilvastu, einst Zentrum des Shakya Clans, wo Siddharta (Buddha) seine Kindheit verbrachte und "Ausfahrten" mit seinem Wagenlenker machte, die ihn zu Gedanken über den Sinn des Lebens anregten. Wir besichtigen einige Ausgrabungen. Fahrt nach Lumbini, einem kleinen Ort in Nepal nahe der indischen Grenze.

Tage 06

Lumbini - Kushinagar (ca. 165 km) (FA)

Lumbini ist einer der heiligsten Orte für Buddhisten. Hier wurde Buddha im Jahre 623 v. Chr. als Prinz Siddharta geboren. Wir sehen die Ashoka-Säule aus dem Jahre 250 v. Chr., die im Jahr 1895 von einem deutschen Archäologen entdeckt wurde, weiters den Maya Devi Tempel, errichtet zu Ehren Buddhas Mutter, ein heiliges Wasserbecken sowie weitere buddhistische Anlagen von Lumbini.

Fahrt nach Khushinagara, ein wichtiges buddhistisches Pilgerzentrum, jener Ort, wo Buddha starb, verbrannt wurde und ins "Paranirvana" einging. Das gesamte Gebiet wurde in eine Gedenkstätte umgewandelt. Wir besichtigen den Mahaparinirvana-Tempel (die liegende Buddha-Statue), den Mata Kunwar Schrein mit einer Buddha Skulptur aus dem 10. Jh. und den Rambar Stupa, wo Buddhas Asche und andere Reliquien in 8 gleiche Teile aufgeteilt wurde.

Tage 07

Kushinagar - Vaishali (ca. 230 km) (FA)

Fahrt nach Vaishali. In Kolhua sehen wir eine Ashoka-Säule mit buddhistischen Inschriften. Sie wurde von Kaiser Ashoka an der heiligen Stelle errichtet, wo Buddha seinen letzte Predigt vor dem Tod gab. Wir fahren weiter nach Vaishali, dem Ort wo die 2. Buddhistische Synode 100 Jahre nach Buddhas Tod abgehalten wurde. Ausgrabungen zeigen, daß hier im 6. Jh.v. Chr. eine blühende Stadt der Licchavi-Dynastie bestand und 2 Stupas Aschenreste Buddhas beherbergten.

Tage 08

Vaishali - Nalanda - Rajgir (ca. 120 km) (FA)

Fahrt nach Nalanda, zu der ältesten buddhistischen Universität aus dem 5 Jahrhundert n.Chr. In der Blütezeit vom 5.-12. Jh. lebten hier 10000 Studenten und 2000 Lehrer, mit einer Bibliothek von über 9 Millionen buddhistischer Schriften. Später wurde ein Großteil der Gebäude zerstört. Seit 1951 ist hier ein Internationales Zentrum für buddhistische Studien tätig. Anschlissend Fahrt Richtung Rajgir, was soviel wie königlicher Palast bedeutet. Hier predigte Buddha am Gridhakuta Hügel und hier wurden seine Lehren zum ersten Mal aufgeschrieben. Wir machen eine kurze Fahrt mit dem Sessellift auf den Ratnagiri Hügel zum Weltfriedensstupa und den Überresten des Ajatashatru Forts mit herrlichen Rundblick.

Tage 09

Rajgir - Bodhgaya (ca. 80 km) (FA)

Fahrt nach Bodhgaya, wo Buddha Erleuchtung bekommen hatte. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Es wir auch ein Pooja (Gebetszeremonie an Buddha) stattfinden. Alle Gruppenmitglieder sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

Tage 10

Bodhgaya (FA)

Wir besuchen den Maha Bodhi Tempel zum Morgengebet; er stammt ursprünglich aus dem 2. Jh. und wurde im Lauf der Zeit einige Male umgebaut. Nun ist er eine Mischung aus verschiedenen buddhistischen Baustilen mit einer 20 Meter hohen Buddha Statue zu besuchen. Weiters sehen wir den mächtigen Bodhi Baum, gewachsen aus einem Ableger des ursprünglichen Baumes, unter dem Prinz Siddharta die Erleuchtung bekam, sowie das archäologisches Museum von Bodhgaya.

Tage 11

Bodhgaya - Sarnath - Varanasi (ca. 270 kms) (FA)

Fahrt nach Varanasi, der spirituellen Hauptstadt der Hindus und weiter zum "Gazellenhain" von Sarnath, wo Buddha vor über 2500 Jahren seine erste heilige Rede hielt und über die 3 Juwelen sprach. Wir besuchen den Damekh Stupa, die Ruinen des Dharamjajika Stupas, des Mulgandhakuti Tempels, der Ashoka Säule und des besonders interessanten Museums von Sarnath. Am Abend Fahrt zum Ufer vom  Fluss Ganges  um die Gebetszeremonie zu erleben.

Tage 12

Varanasi - Delhi (per flug) (FA)

Am frühen Morgen fahren wir zum heiligen Fluss Ganges und erleben den Sonnenaufgang auf dem Boot. Entlang der Ghats (Stufen, die von den Uferbänken zum Ganges hinunterführen) erleben wir gläubige Hindus, die aus allen Teilen des Landes hierher strömen, um zu beten, zu meditieren und ein rituelles Bad zu nehmen. Nach einer Pause besichtigen wir die Stadt Varanasi Flug nach Delhi am Vormittag. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung (weitere Besichtigungen, Shopping etc.).

Tage 13

Flug nach Wien/ Frankfurt/ Zürich

Transfer zum Flughafen. Abflug von Delhi zum nächsten Ziel. (Ende der Reise)

Brauchen Sie Unterstützung?

Unser Team steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Ihnen bei Buchungsproblemen zu helfen oder zusammenhängende Fragen zu beantworten.

+91 9999 518 007

Warum Mit uns Touren?

  • Estd. 1983 weltweit Kompetenz

  • Recog. von Ministerium über tourismus (GOI)

  • Regierun. Zugelassen Sprache führen

  • Schnelle
    Reaktionszeit

  • Mehrsprachig
    Besetzen

  • Angepasste
    Touren

  • Beste
    Deal

Lizenz Nummer. 86/2016

© Alle Rechte vorbehalten
Wichtige Links
Lass uns sozialisieren
Zahlungsweisen
  • payubiz
  • banking
  • wire-transfer
Mitglieder von
Luxus zug Partner